Accor verkauft 29 Hotels in Deutschland und den Niederlanden

Zur Artikelübersicht 30.04.2015

Accor verkauft über eine Sale-and-Franchise-back-Transaktion 29 Hotels mit 3.354 Zimmern an die Kölner Event Hotels. Der französische Hotelkonzern erhält 209 Mio. Euro für die 18 Hotels in Deutschland sowie elf Hotels in den Niederlanden. Der Käufer wird zudem 25 Mio. Euro in die Renovierung der Häuser investieren, teilt Accor mit. Bei 27 der insgesamt 29 Hotels handelt es sich um Teile des im vergangenen Jahr erworbenen Moor-Park-Portfolios. Die anderen beiden Hotels - ein Ibis Budget in Deutschland und ein Mercure in den Niederlanden – gehören seit Längerem der Hotelinvest-Sparte von Accor. Das Closing der Transaktion soll noch in diesem Sommer erfolgen.