EPX: Immobilienpreise steigen im Mai kaum

Zur Artikelübersicht 24.06.2015

Die Wohnimmobilienpreise haben im Mai weiter an Fahrt verloren. Der Hauspreisindex von Europace EPX stieg nur leicht um 0,31 % auf 120,68. Dafür sorgte lediglich der Anstieg im Neubau um 0,95 %, während die Preise für bestehende Ein- und Zweifamilienhäuser stagnierten (+0,04 %) und Eigentumswohnungen verloren (-0,13 %). Im Vorjahresvergleich legten alle Indizes aufgrund des Wachstums der vergangenen Monate trotz der sich bereits im April abzeichnenden Seitwärtsbewegungen um rd. 5 % zu. Der Gesamtindex stieg innerhalb von zwölf Monaten um 5,34 %.